Smoker

Hochwertige Smoker für unvergessliche Barbecue-Abende

Hochwertige Smoker für unvergessliche Barbecue-Abende Beim Smoken wird das Grillgut allein durch den Rauch des Brennmaterials gegart. Dadurch erhält es seinen typischen BBQ-Geschmack. Smoker überraschen mit rustikaler Eleganz, benötigen aufgrund ihrer Bauform etwas Platz und können auch Brot oder Pizza backen.

Smoker garen schonend und sind vielseitig einsetzbar

Betrieben wird ein Smoker mit Holzkohle, Holz oder Grillbriketts. Jedoch ist ein Smoker nicht mit einem Holzkohlegrill vergleichbar. Das Grillgut wird indirekt gegart und befindet sich nicht über den Kohlen, sondern im Durchzug, wo der Rauch entlangführt. Im Smoker wird schonend gegart, was zu einer weitaus längeren Zubereitungszeit führt als etwa beim herkömmlichen Holzkohlegrillen. Dafür ist ein Smoker vielseitig einsetzbar. Neben dem indirekten Grillen ist auch direktes Grillen, Räuchern (heiß und kalt), Backen und das Warmhalten von Speisen möglich. Unbedingt ausprobieren: Brot oder Pizza vom Smoker-Grill.

Robustes Material, gute Verarbeitung und gleichmäßige Lackierung sind ein Muss

Aber was macht eigentlich einen guten Smoker aus? Was ist bei der Auswahl zu berücksichtigen? In erster Linie das Material und die Materialstärke. Das Gehäuse muss ausgesprochen widerstandsfähig sein. Da bietet sich Stahl an. Bei der Materialdicke gilt: Viel hilft auch viel. Absolutes Minimum: 2mm. Gute, hochwertige Smoker-Gehäuse sind teils bis zu 6,5mm dick. Denn eine dicke Stahlwand kann Wärme hervorragend speichern und spart Brennmaterial ein. Schweißnähte und Übergänge müssen beim Gehäuse sauber und ordentlich verarbeitet sein, so dass die Speicherung von Hitze gewährleistet wird. Ist die Smoker-Oberfläche ebenmäßig und glatt, ist dies ein Zeichen guter Qualität. Zudem sollten Scharniere und sämtliche Befestigungen stabil und sicher montiert sein. Ebenso wichtig: die feuerfeste Lackierung. Ist sie gleichmäßig verteilt, schön dick aufgetragen und weist keinerlei Luftbläschen auf, dann kann man sich sicher sein, dass die Lackierung optimal gelungen ist. Der Grillrost sollte stabil sein und Hitze gleichmäßig verteilen können. Und daher am besten aus Gusseisen gefertigt sein. Eine günstigere Alternative: emaillierte Stahlroste. Zur Smoker-Größe bleibt anzumerken: Für regelmäßig stattfindende und vor allem größere Barbecue-Gartenpartys sollte der Smoker über eine große Grillfläche verfügen. Wichtige Ausstattungsmerkmale sind Asche-Auffangbehälter und Fett-Auffangschale. Regulierbarer Rauchabzug, Warmhalterost sowie Thermometer zählen in der Regel zur Smoker-Grundausstattung.

Smoker können Sie bequem online bestellen: