Der Pizzaofen

Pizzaofen für den originalen Pizzageschmack

Pizzaofen für den originalen Pizzageschmack Pizza in einem traditionellen Steinofen zubereitet schmeckt typisch italienisch. Nur ein direkter, holzbefeuerter Pizzaofen schenkt der Pizza ihren unverwechselbaren Geschmack und knusperigen Charakter. Pizzaöfen sind in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich und nicht nur zum Pizza backen geeignet.

Unterscheidungsmerkmal für Holzbacköfen: die Befeuerungsart

Pizzaöfen werden in unterschiedlichen Bauarten angeboten und können sowohl ganz traditionell mit Holz oder Holzkohle oder aber auch mit Strom oder Gas betrieben werden. Fast alle Pizzaöfen verfügen über einen Pizzastein, der die Wärme besonders gut speichert und für einen ausgewogenen Backvorgang sorgt. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal bei Pizza- bzw. Holzbacköfen ist die Befeuerungsart. Im direkten Holzbackofen wird das Holzfeuer, um den Pizzastein aufzuheizen, direkt in der Backkammer angezündet. Dadurch werden Boden und Wände des Ofens sehr heiß und bieten ideale Temperaturen für die Zubereitung von Pizzen und anderen Speisen mit kurzen Back- oder Garzeiten. Da Pizza ganz traditionell für einige wenige Minuten zwischen 400 und 500 Grad Celsius gebacken wird, ist beim Pizzaofenkauf vor allem auf die Temperaturleistung zu achten. Wird das Brennmaterial, um die Backkammer aufzuheizen in einer separaten Brennkammer entfacht, spricht man von einer indirekten Befeuerung. Der große Vorteil hierbei: Man kann problemlos Holz in die Brennkammer nachlegen und dadurch gleichbleibend hohe Temperaturen erzielen, was sich optimal für die Zubereitung von Speisen mit längeren Garzeiten eignet.

Pizzaöfen können aus Stahl oder aus Schamotte gefertigt sein

Pizzaöfen werden als Stahlbackofen oder als Schamotte-Steinofen angeboten. Pizzaöfen aus Stahl heizen zwar recht schnell auf, können aber im Gegensatz zu Steinöfen die Hitze weder lange noch gleichmäßig halten. Modelle, die aus einer Stahl- und Steinkombination gefertigt sind und darüber hinaus indirekt befeuert werden können, speichern und verteilen Hitze ebenso gut wie reine Steinbacköfen. Aus Stahl gefertigte Modelle werden meistens fertig montiert geliefert, sind nicht so schwer wie ihre Kollegen aus Stein und vielfach als mobile Öfen erhältlich. Zudem sind sie recht pflegeleicht. Kuppelöfen aus Schamotte sind die klassischen Steinbacköfen schlechthin. Vorteile eines Pizzaofens aus Stein: die gute und konstante Hitzespeicherung sowie die gleichmäßige Hitzeverteilung in der Backkammer. Insgesamt gilt für alle Pizzaöfen: Sie sollten über eine hervorragende Isolierung verfügen. Je höher die Isolierung des Pizzaofens, desto vielseitiger lässt er sich einsetzen. Und zwar nicht nur als Back-, sondern auch als Grill- oder Kochgerät.

Pizzaöfen können Sie bequem online bestellen: