Herbstarbeiten im Garten

Herbstarbeiten im Garten sind ausgesprochen vielfältig

Herbstarbeiten im Garten Herbstarbeiten bereiten den Garten einerseits auf das nächste Gartenjahr vor, andererseits schließen sie das alte ab. Ein- und umpflanzen, Blumenzwiebeln einsetzen oder Hecken schneiden sind ebenso typische Herbstarbeiten im Garten wie ein letztes Mal den Rasen zu mähen oder die Pflanzen auf den Winter vorzubereiten.

Herbstzeit ist die ideale Pflanz- und Schneidezeit im Garten

Die moderaten Temperaturen und der durch den Regen gut durchfeuchtete Gartenboden machen den Herbst zur idealen Pflanzzeit. In die Erde können Blumenzwiebeln für die Frühblüher, Staudenpflanzen und Gräser sowie wurzelnackte Pflanzen (wie etwa Heckenpflanzen). Durch das frühzeitige Pflanzen können sich diese an Boden und Standort gewöhnen, Wurzeln bis zum Winter ausbilden und ab dem Frühjahr anfangen zu sprießen. Zudem werden im Herbst mehrjährige Stauden sowie Hecken (damit sie durch Nässestau nicht faulen) und Gehölze geschnitten. Bei den im Frühjahr blühenden Gehölzen auf die Blühansätze, die sie im Herbst ausbilden, achten und nur totes Holz oder zu dünne und zu schwache oder kranke Triebe entfernen. Andere Gehölze können bei Bedarf einen Form- oder Pflegeschnitt erhalten. Teils ist auch ein radikaler Rückschnitt zur Verjüngung notwendig.

Pflanzen und Wasserleitungen auf Frost vorbereiten

Der Rasen wird im Herbst ein letztes Mal gemäht (den Rasen aber nicht niedriger als 5 cm mähen) und restlos von Laub befreit. Denn eine verrottende Laubschicht bekommt dem Rasen gar nicht – er bekommt kein Licht, dafür aber braune Flecken und einen mächtigen Zuwachs an Moos. Zudem muss der Herbstdünger (mit hohem Kaliumanteil, um die Gräser widerstandsfähiger gegen Frost zu machen) auf die Rasenfläche. Um die Gartenbeete auf die neue Pflanzsaison vorzubereiten, sollte die Erde umgegraben und mit Kompost gedüngt werden. Frostempfindliche Pflanzen erhalten im späten Herbst einen geeigneten Winterschutz, Kübelpflanzen können ins Haus oder in die Garage. Oder werden ebenfalls mit einem Frostschutz ausgerüstet. Sommerblumenzwiebeln werden aus der Erde geholt und in einem luftigen Gefäß zum Lagern in den Keller gestellt. Gefrorenes Wasser kann Schaden anrichten. Daher Wasserleitungen abstellen, Hähne leer laufen und offen lassen sowie Gießgeräte von Wasser befreien. Wer einen Gartenteich besitzt, der sollte auf jeden Fall die Teichpumpe ausbauen.

Blumenzwiebeln können Sie bequem online bestellen: