Gräser

Schöne Gräser verzaubern Garten und Balkon

Schöne Gräser verzaubern Garten und Balkon Sie schwingen und federn, sehen dekorativ aus, sind pflegeleicht und vielseitig verwendbar: Gräser bringen eine gewisse Leichtigkeit und eine wohltuende Struktur in die Gartenbepflanzung und verzaubern vom Sommer bis in den späten Herbst mit ihren eleganten Blütenständen und wunderschönen Herbstfärbungen jeden Garten.

Gräser sind anspruchslos und bestens kombinierbar mit anderen Pflanzen

Gräser besitzen eine ganz besondere Ausstrahlung und ziehen garantiert alle Blicke auf sich. Als Element der Gartengestaltung lassen sie sich vielseitig einsetzen. So können sie als Solitärpflanze oder als Bodendecker, in Kombination mit anderen Gräsern oder mit anderen Gartenpflanzen wie beispielsweise mit Rosen, blühenden Stauden oder kleineren Sträuchern einen Platz im Garten finden. Vielfach glänzen sie auch als Randbepflanzung am Teich. Manche Gräser bevorzugen sonnige Standorte, anderen gefällt es in halbschattigen Lagen recht gut. Sie sind anspruchslose und pflegeleichte Pflanzen, wenn sie sich an Ort und Stelle wohlfühlen. Gräser können ganzjährig gepflanzt werden. Der Rückschnitt sollte besser im Frühling erfolgen. Nicht vergessen: Ausläuferbildende Gräser benötigen unbedingt eine Wurzelsperre.

Zebragras, Pfeifen- oder Mädchenhaargras: Die Auswahl an Gräsern ist groß

Sehr beliebt ist Pampasgras. Dieses pflegeleichte Ziergras wird bis zu 3 Meter hoch und ist daher bestens als Sichtschutz geeignet. Pampasgras bildet sehr schöne weißbeige oder rosa gefärbte Blütenrispen aus, liebt sonnige Plätze und kommt gut mit Trockenheit klar. Ein richtiger Hingucker ist das Zebragras. Die gestreiften und leicht überhängenden Halme sehen wunderschön aus. Zebragras kann bis zu 1,20 m groß werden und blüht im Herbst silberweiß. Ein schönes Duo sind beispielsweise Chinaschilf und der Fächerahorn. Chinaschilf mag vor allem sonnige Standorte und eine gewisse Grundfeuchte. Je nach Art können die Blütenstände in silberrosa, silberweiß oder auch rotbraunsilber blühen. Schmale Rispen, drahtige Stiele und blaugrünes Laub sind die Kennzeichen des Pfeifengrases, das sich auf Heideflächen und gemeinsam mit Heidepflanzen sehr wohlfühlt. Ebenso hübsch sehen Mädchenhaargras oder Rotes Liebesgras aus. Ersteres besitzt grazile, silbrig schimmernde Blüten, Letzteres entfacht mit seinen von Juli bis Oktober rötlich blühenden Ähren ein prächtiges Farbfeuerwerk.

Gräser bequem online bestellen: