Hängematten

In Hängematten & Hängesessel im Garten entspannen

In Hängematten & Hängesessel im Garten entspannen Sanft schaukeln und dabei ganz entspannt dem Rauschen der Bäume im Garten lauschen? Das funktioniert garantiert nirgendwo besser als in einer bequemen Hängematte. Verdanken können wir diese wunderbare Erfindung der erhöhten Ruhe- und Schlafstätte den Maya. Wem der Platz für eine Hängematte im Garten fehlt, der entscheidet sich alternativ für einen schönen Hängesessel.

Unterscheidungskriterien für die unterschiedlichen Hängemattenarten

Netzhängematten passen sich dem Körper ideal an. Diese traditionelle Hängemattenart aus Mexiko besteht original aus einem handgeknüpften Netz. Dank der Beschaffenheit des Netzes kann man in der Hängematte sogar bequem querliegen und sich rundherum belüften lassen. Weitere Vorteile: Bei Regen saugt sich die Netzhängematte nicht voll und punktet dank der aufwendigen Knüpftechnik – mit einer besonders hohen Tragkraft. Ein Spreizstab trägt dafür Sorge, dass die Liegefläche einer Stabhängematte aufgespannt bleibt. Weil Stabhängematten wegen des starren Holzspreizstabes weniger flexibel auf Körperbewegungen reagieren können, empfiehlt es sich insbesondere bei kleineren Modellen auf eine eingebaute Wölbung in der Liegefläche sowie auf die Bohrabstände im Stab zu achten. Bei größeren Stabhängematten wird das Gewicht durch Schnüre verteilt und das Liegen darauf deshalb weniger kippelig. Tuchhängematten bestehen in der Regel aus dickem Baumwolltuch, welches den Körper umhüllt und ihn vor Sonne oder vor kühleren Temperaturen schützt. Beim Kauf unbedingt die Qualität der Aufhängseile, die Webdichte des Liegetuchs und die saubere Verarbeitung der Webkanten berücksichtigen. Tuchhängematten gibt’s auch aus wetterbeständigen Kunststofffasern. Sehr leicht und daher ideal für unterwegs sind die aus Fallschirmseide gefertigten Reise- oder Leichthängematten. Sie lassen sich platzsparend zusammenpacken und trocknen extrem schnell ab.

Hängesessel kommen mit nur einem Befestigungspunkt aus

Wem zwei Befestigungspunkte im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon fehlen, der kann alternativ auf eine Hängematte mit Gestell oder auf einen platzsparenden Hängesessel zurückgreifen. Sehr beliebt sind Hängesessel aus Stoff, deren Sitzfläche mit Hilfe eines Spreizstabes aufgespannt und mit einem robusten Seil an einem dicken Ast befestigt werden. Ist das Tuch lang genug, dann kann man sogar ausgestreckt im Hängesessel liegen. Für die passende Tuchliegelänge zur Körpergröße einfach 10 bis 20 cm dazurechnen. Ebenso bedeutsam: die Breite des Hängesessels. Seitlich mehr Platz bieten vor allem breite Tücher und längere Spreizstäbe. Besonders bequem sind Netzhängesessel. Sie sind extrem dehnbar und passen sich der Körperform hervorragend an. Exklusiv und natürlich wirken Holzhängesessel. Das Holz sollte auf alle Fälle behandelt, wetterbeständig und sehr gut geleimt sein, damit der Hängesessel stabil und sicher ist. Ohne Befestigungspunkt kommen Hängesessel mit Gestell aus.

Hängematten bequem online bestellen: