Wetterfahnen

Wetterfahnen als Blickfang im Garten

Wetterfahnen als Blickfang im Garten Die meisten werden am höchsten Punkt des Daches befestigt. Eine beträchtliche Anzahl findet als dekoratives Accessoire im Garten einen Platz. Wetterfahnen sind faszinierende Windrichtungsanzeigen, die garantiert die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Was vielfach an ihren Motiven liegt.

Hexe, Kuh oder Motorrad: Wetterfahnenmotive sind sehr abwechslungsreich

Wetterfahnen bestehen aus einem Standpfosten, einem Lagerbolzen, einer Windrose (die die Himmelsrichtungen anzeigt) und einem Motiv. Optional können Wetterfahnen auch über ein Windspiel verfügen, das unter der Windrose befestigt ist. Am bekanntesten ist sicherlich der Wetterhahn, der auf vielen Kirchturmspitzen anzutreffen ist. Wetterfahnenmotive sind vielgestaltig, der Fantasie sind diesbezüglich keinerlei Grenzen gesetzt. Tiere, Flugzeuge, Traktoren, Jäger, Hexen, Sonne und Mond sowie sämtliche Hobbys der Haus- und Gartenbesitzer finden sich als Wetterfahnenmotiv wieder.

Wetterfahnen aus Edelstahl sind elegant, rostfrei und haltbar

Gefertigt werden Wetterfahnen meist aus Metall oder Kunststoff. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass vor allem die tragbaren Teile der Wetterfahnen aus robusten und witterungsbeständigen Materialen gefertigt sind. Edelstahl ist das Material der Wahl, wenn es um Stabilität und Langlebigkeit geht. Die Größe der Wetterfahne richtet sich nach der Größe des Gebäudes und wo sie angebracht werden soll. Für Garten und Terrasse sind kleinere Modelle ausreichend. Aber auch hier gilt: Einsatzort und Einsatzweck sind maßgebend.

Wetterfahnen bequem online bestellen: